Rasenexpert

Rollrasen und Fertigrasen

Außerhalb der eigenen Vier Wände 18. April 2012

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 13:15

Der Wunsch nach den eigenen Vier Wänden ist für viele Deutsche nicht nur ein flüchtiger Gedanke, sondern vielmehr die Erfüllung eines lang ersehnten Traumes. Pläne und Vorstellungen sind bei der Planung und Ausführung wichtige Faktoren, wenn es darum geht, das Eigenheim zu realisieren. Oft stehen scheinbar unproblematische Anschaffungen für Ausstattungen auf den Wunschzettel für das eigene Haus. Zum Beispiel ein Wasserbett. Dieses ist ein schmeichelndes Lager für den Rücken und die Muskeln. Aus dem lange ersehnten Traumbett wird endlich Realität, und wenn die Eigentümer schon am planen und einrichten sind, vielleicht wird dann auch die Idee von einer Art von Solaranlagen durchdacht. So wie das Eigentum eines Eigenheimes eine gewisse Unabhängigkeit symbolisiert, unterstreicht diese Form von Energiegewinnung diese Einstellung, und zwar gewinnbringend.

Um diese Wünsche aber realisieren zu können, bedarf es neben der entsprechenden Investition auch einer genauen Planung. Dies beginnt bei der Statik und geht bis zu der Ausrichtung des Daches für den Sonneneinfall auf die Sonnenkollektoren. Zugegeben, das sind in der Umsetzung besonders technische Aspekte und nicht jedermanns Sache. Was die Kreativität und das Gestalterische angeht, erfordert der Garten des Grundstücks eine sehr anspruchs- und hingebungsvolle Widmung. Oft steht das Haus zum Bezug bereit, doch die Freude wird vom Bau gezeichneten Garten getrübt. Weder Bäume noch Pflanzen zieren das Grundstück und ein Rasen wird um diese Zeit auch nicht mehr wachsen. So wird dieses Thema meist erst in den Folgejahren umgesetzt.

Schon seit einigen Jahren hat sich die Variante: Rollrasen eingebürgert und sich positiv bekannt gemacht. Eine schnelle und gleichmäßige Begrünung des Gartens ist so möglich. Die Grasrollen werden in bestimmten Gebieten bis zur „Ernte“ angebaut und dann auslegefertig an den Kunden geliefert. Dieser Rasen wächst schnell an den Mutterboden an und garantiert so Entspannung und Freude für die ganze Familie, und das nicht erst nach einigen Jahren.

Advertisements
 

Sichere Stromversorgung für Garten und Haus 16. November 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 10:15

Im Garten gibt es manchmal Ecken, die nur schwer zu erreichen sind. Dennoch muss auch dort einmal die elektrische Kettensäge zum Einsatz kommen oder ein Schredder soll Äste und Laub gleich vor Ort zerkleinern. Da kommt dann ein Inverter Stromerzeuger gerade recht. Doch auch für kleinere Anwendungen ist ein Inverter Stromerzeuger ideal.

Damit lässt sich auch im Freien, wo es keinen Stromanschluss gibt, arbeiten. Denn mit Gartenmaschinen, wie die elektrische Heckenschere, dem Rasenmäher und Unkrautjäter. Lässt sich die Gartenarbeit sehr viel schneller und gründlicher verrichten als mit manuellen Geräten. Für die elektrischen Gartengeräte kann an den entlegensten Orten Strom erzeugt werden. Dank der elektronischen Steuerung entstehen keine Spannungsschwankungen. Viele unserer elektronischen Geräte nehmen Spannungsschwankungen nicht ohne einen bleibenden Schaden hin, deshalb ist es besonders wichtig, auf dieses Detail bei der Anschaffung eines Stromerzeugers zu achten.

Doch auch im Haus gibt es immer wieder Gelegenheiten, in denen etwas umgebaut oder erweitert werden soll. Während der Bauarbeiten muss teilweise für einige Zeit der Strom abgeschaltet werden, um dann noch etwas sehen zu können und die eine oder andere Maschine zu betreiben, ist der Stromerzeuger wiederum der beste Freund des Heimwerkers. Fällt außerdem bei einem Sturm oder Ähnlichem einmal doch der Strom aus, sind wir mit unseren vielen technischen Errungenschaften schnell aufgeschmissen. Selbst eine mit Öl oder Gas betriebene Heizung funktioniert nicht ohne Strom für die Umwälzpumpe, wobei die neueren Heizungen zudem auch noch eine elektronische Steuerung besitzen. Ein Inverter Stromerzeuger hilft jedoch zuverlässig zu jeder Jahreszeit, die Wohnung mit ausreichend Wärme und Licht zu versorgen.

Der wohl größte Vorteil der neuen Stromerzeuger ist ihre geringe Größe. Sie sind leicht und tragbar, aber schaffen dennoch ausreichend Strom für den Notfall. Da sie so klein und handlich sind, können sie überall im Keller oder Vorratsraum untergestellt werden. Es ist jedoch zu empfehlen, stets einen kleinen Kanister Treibstoff danebenzustellen, damit das praktische Gerät im Notfall wirklich schnell angetrieben werden kann. Die Geräte verfügen über eine oder mehrere normale Steckdosen und sind selbst bei Dauerlast längst nicht so laut wie die altmodischen Generatoren.

 

Die Fotoleinwand – Für immer eine einzige Jahreszeit 9. September 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 11:20

Die Fotoleinwand ist die häufigste Wahl der Personen die schnell, kreativ und 100% problemlos eine frische Stimmung in ihre Wohnung bringen wollen, vor allem wenn sie nicht die Möglichkeit haben sich jeden Tag an den Rasen aus dem eigenen Garten zu freuen.

Einerseits, laut der Design Experten, ist es viel leichter eine Fotoleinwand mit dem bevorzugten Muster zu bestellen als sich das Vergnügen eines eigenen Rasen im Garten zu pflanzen zu gönnen. Die Bestellung dauert nicht lange, man kann sich ein bestimmtes Format auswählen und, was das Muster angeht, kann man entweder ein Foto aus dem eigenen Archiv oder eins das vom Internet heruntergeladen wurde benutzen.

Zweitens, wenn man sich einen frischen, grünen Rasen für mehr als eine Jahreszeit wünscht, ist Nichts leichteres als sich eine Fotoleinwand mit einem frisch verlegten Rasen zu verschaffen. Nicht nur muss man diese Art von Rasen nicht ständig feucht halten, aber auch der Effekt den man gleich in der gesamten Wohnung fühlen kann ist nicht vernachlässigt werden.

Ein grüner Rasen erweckt positive Gedanken, optimistische Pläne und, in Allgemeinen, nur gute Stimmung. Das Format der Fotoleinwand kann auch eine große Rolle spielen. Wenn man ein großzügiges Format wählt, ist der End Effekt viel stärker als ein klassisches, viel kleineres Format. Die Wellen mit positiver Energie können viel schneller und intensiver gefühlt werden, so dass der gesamte Raum, laut der Esoterik Experten, in ein Hauch Licht taucht.

 

Fertigrasen gefällig? 15. Juni 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 12:03

Der Garten ist der bevorzugte Aufenthaltsort vieler Menschen, besonders jetzt da der Sommer mit großen Schritten näher rückt. Ob man im Garten arbeitet oder einfach entspannt – jeder hat seine ganz persönliche Art, im Garten abzuschalten. Aber alle lieben einen schönen Rasen.

Deshalb überrascht es nicht, dass sich immer mehr Gartenbesitzer für einen Fertigrasen entscheiden, anstatt den Rasen selbst auszusäen. Sicher, eine gewisse Bequemlichkeit trägt schon dazu bei, dass man sich für einen Rollrasen entscheidet, aber dies ist bei weitem nicht der einzige Faktor, der sich auf die Entscheidung auswirkt. Genauso wichtig ist die hohe Qualität, die man von einem Fertigrasen erwarten kann.

Denn ein Fertigrasen, der in so genannten Rasenschulen für den Verbraucher vorkultiviert wird, wächst unter besonders geeigneten Bedingungen. Meist befinden sich solche Rasenschulen in Zonen mit optimalen Klima und Bodenbedingungen. Große Rasenschulen in besonders geeignet Gebieten liefern oft international ihre Fertigrasen – die unter strenger Beaufsichtigung gezüchtet und gepflegt werden. Man kann von einem Fertigrasen erwarten, dass er dichter ist als ein zuhause angelegter Rasen – und grüner und gesünder, frei von jeglichem Moos, Unkraut und Schädlingen.

Wenn man dann noch bedenkt, dass man bei einem Fertigrasen nicht wochenlang darauf warten muss, dass endlich die Saat aufgeht, kann man sicher verstehen, wieso Fertigrasen immer beliebter werden. Sie sind leicht und schnell zu verlegen – in nur wenigen Stunden – und die Verwandlung im Garten kann nur als zauberhaft beschrieben werden: Praktisch über Nacht hat man sich eine blühende Oase in den Garten gezaubert.

 

 

Die Rasenverlegung vorbereiten 14. Juni 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 12:01

Es steht außer Frage: Rollrasen sind in. Wo es dem normalen Menschen fast unmöglich ist, einen perfekten englischen Rasen zu kultivieren, bieten moderne Zeiten den Fertigrasen, der dem Verbraucher eine Menge Probleme, Qualen und Frust abnimmt. Wenn man bedenkt, dass die Rasenverlegung praktisch fast so leicht wie das Ausrollen eines Teppichs ist und auch, dass die Rasenverlegung in nur wenigen Stunden fertig ist, wundert man sich nicht mehr über den Erfolg des Fertigrasens. Denn wer würde nicht gerne einen perfekten Rasen haben, besonders wenn er nicht einmal darauf warten muss, dass die Saat aufgeht.

Die eigentliche Rasenverlegung ist dabei zwar im Handumdrehen vorbei, aber der Boden sollte dennoch gut vorbereitet werden, wenn man sich zukünftige Arbeit so weit es geht erleichtern möchte und sicher gehen will, dass der Rasen gut anschlägt und lange schön und gesund bleibt. In diesem Sinne gilt es, die Fläche von sämtlichem Unkraut und dem eventuell vorhandenen Altrasen zu befreien und das Ganze etwa zwei Wochen vor der Rasenverlegung. Unmittelbar vor der Rasenverlegung wird dann der Boden getestet und weitere Spuren an Unkraut werden entfernt. Sämtliche Steine, Wurzelreste und andere Unregelmäßigkeiten werden ebenfalls entfernt, damit der Boden so flach wie möglich ist. Einen Tag vor der Rasenverlegung harkt man dann den Boden gründlich durch, um das Anschlagen der Rasenwurzeln zu erleichtern. Und direkt vor der Rasenverlegung sollte der Boden auch gut gewalzt werden, um den Untergrund trittfest zu machen. In diesem Falle ist der Rasen auch kurz nach der Rasenverlegung begehbar.

 

Fertigrasen – ein Traum geht in Erfüllung 13. Juni 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 11:00

Gartenbesitzer überall wünschen sich schon seit langer Zeit es gäbe einen Weg zu einem schönen Rasen, der nicht so unmöglich schwer ist. Schon mit der Aussaat beginnt das Übel seinen Lauf zu nehmen, wenn die Vögel anfangen, die Samen weg zu picken. Und dies ist erst der Anfang. Wen wundert es dass viele aufgeben, wenn Unkraut und Moos erneut zurückkehren, egal wie sehr man sich auch anstrengen mag, um dies zu verhindern.

Eine Lösung, die viel verspricht ist der Fertigrasen. Dieser wird für den Verbraucher vorkultiviert und fertig gewachsen geliefert. So entfällt für einen Fertigrasen die Wartezeit von der Aussaat bis zur Entwicklung in einen richtigen Rasen. Der Fertigrasen ist fast immer dichter und schöner gewachsen als herkömmlicher Rasen daheim, was ein anderer Grund dafür ist, dass er in letzter Zeit immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Denn Fertigrasen wird in gutem Mutterboden angebaut – in so genannten Rasenschulen – und meistens in Zonen mit besonders geeigneten klimatischen Bedingungen. Oft versorgen große Rasenschulen auf internationaler Ebene mit Fertigrasen.

In einer Rasenschule wird der zukünftige Fertigrasen streng beobachtet und optimal gepflegt. Der dichte Wuchs kommt vom extrem häufigen Mähen – denn es ist Allgemeinwissen, das man umso häufiger mähen sollte, je dichter man seinen Rasen haben will. Aber Fertigrasen sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch schnell zu verlegen und leicht zu pflegen. Der wichtigste Aspekt der Pflege ist das Düngen mit Stickstoff, damit sich keine Moose bilden – denn Moos ist ein Anzeiger für geringen Stickstoffgehalt im Boden.

 

Rollrasen für den modernen Garten 12. Juni 2011

Filed under: Allgemein — ikemayer @ 10:55

Was tut man nicht alles für seinen Garten? Vielen Menschen ist ihr Garten so wichtig, dass sie manchmal extremen Aufwand nicht scheuen – und alles nur damit der kostbare Garten gut aussieht und die grünen Freunde gesund sind. Dabei ist ein schöner Rasen oft eine besondere Herausforderung und viele geben frustriert auf, wenn Unkraut und Moos immer wieder kehren, egal was man dagegen versucht hat. Viele atmen erleichtert auf wenn sie herausfinden, dass es auch pflegeleichten Rasen gibt, der Unkraut fast keine Chance gibt: Ein Rollrasen ist leicht zu verlegen, wird unter besonderen Bedingungen zu einer prächtigen grünen Fläche für den Endverbraucher vorkultiviert und ist meistens so dicht, dass es für Unkraut oft unmöglich ist sich zwischen die Wurzeln zu quetschen, die eng aneinander liegen.

Ein Rollrasen ist meistens ein sehr schöner Anblick, vor allem deshalb weil die Rasenschulen, in denen er angebaut wird, sich meistens in Zonen mit besonders guten Bodenbedingungen und klimatischen Bedingungen befinden. Der Rollrasen wird aufmerksam beobachtet und gepflegt – das extrem häufige mähen führt dazu, dass er dichter wächst, als man es von herkömmlichem Rasen gewohnt ist. Hier hören die Vorteile aber noch nicht auf. Denn ein Rollrasen ist auch ziemlich leicht zu verlegen – in nur ein Paar Stunden kann man unter Umständen eine wüste Ödnis in ein grünes Paradies verwandeln, wenn man sich geschickt anstellt – oder aber die Arbeit den Profis überlässt, die nicht nur verlegen, sondern die Fläche davor auch gut vorbereiten können.